Knapp das Halbfinale verpasst: Keine Medaillen für die deutschen Karateka bei den World Games 2022

WettkampfFrauen

Drei deutsche Karateka – zwei von ihnen aus dem KDNW – gingen bei den Karate-Wettbewerben der World Games 2022 in Birmingham (USA) an den Start. Leider verpassten sie alle knapp die Halbfinals – keine Medaillen für Deutschland.

Wie Kata-Athletin Jasmin Jüttner hatten die beiden Kumite-Damen aus dem KDNW am Ende der Vorrunden jeweils einen Sieg und zwei Niederlagen für sich zu verbuchen.

Shara Hubrich (-50 kg; TV Borgeln) hatte gegen Gema Morales (Spanien) mit 3:1 gewonnen. Gegen die spätere Siegerin Junna Tsukii (Philippinen) aber musste sich mit 4:6 und gegen Yorgelis Salazar (Venezuela) mit 3:0 geschlagen geben.

Jana Messerschmidt (-55 kg) konnte nach einer 2:6-Niederlage gegen Ahlam Youssef (Ägypten) auch Trinity Allen (USA) nicht bezwingen (0:1), siegte aber mit 6:0 über Kathryn Campbell (Kanada).

Nachbericht beim DKV…

Jana Messerschmidt (blau)
Shara Hubrich mit Coach Alexander Heimann

Fotos: Clemens Hühmer, TeamD

(ema)

Die nächsten Termine:

dezember

09dez(dez 9)18:0011(dez 11)13:00AusgebuchtKlausur: Karate-dô und MeditationHachen, Sportschule

10dez14:0016:00Stilrichtungslehrgang ShotokanLemgo, Sporthalle der Karla-Raveh Gesamtschule

17dez14:0016:30SOK-Lehrgangsreihe Kata und Kata-BunkaiLeverkusen, Wolfgang-Obladen-Halle der GGS Regenbogenschule

januar

14jan10:0018:00Trainermeeting 2023TSC Eintracht Dortmund

märz

04märz10:0018:00Deutsche Meisterschaft Leistungsklasse und Para‐Karate(Ort wird noch bekannt gegeben)

05märz10:0018:00Bundesliga Hinrunde(Ort wird noch bekannt gegeben)

Ähnliche Artikel:

Menü
X