“Der KDNW hilft der Ukraine.” – Newsletter der KDNW-Präsidenten

Verband

Liebe Karatesportlerinnen und Karatesportler in NRW,

heute geht es mir um eine Initiative zur Hilfe für die Ukraine, die ich angestoßen habe: „Der KDNW hilft der Ukraine“. Das Unfassbare ist geschehen, in Europa ist am 24. Februar 2022 ein Angriffskrieg auf die Ukraine begonnen worden. Besonders die Zivilbevölkerung hat unter massiven Angriffen, Zerstörungen von Wohnungen und Infrastruktur und Gräueltaten zu leiden. Knapp sechs Millionen Menschen sind inzwischen aus der Ukraine in andere Länder geflohen.

Es wird doch schon so viel getan. Warum sollen wir uns jetzt beteiligen?

Die Welle der Hilfsbereitschaft ist wirklich groß und viele von uns haben sich sicher schon mit Spenden, Sachleistungen oder mit konkreter Hilfe für Flüchtlinge aus der
Ukraine beteiligt. Das ist großartig und darüber freue ich mich sehr! Wer aber die Berichte über das Ausmaß der Zerstörungen in den angegriffenen Städten und über
das Leid der Menschen sieht, der weiß, dass dieses Land und seine Einwohner:innen noch sehr lange viel Unterstützung benötigen werden. Wir sollten als Karatesportler:innen angesichts der Grauen des Krieges ein Zeichen der Nächstenliebe und Hilfe setzen und deshalb habe ich die Aktion gestartet.

Was sollen wir konkret tun?

Es hat sich herausgestellt, dass Geld am flexibelsten eingesetzt werden kann. Das geschäftsführende Präsidium unterstützt meine Initiative für die Aktion „Der KDNW
hilft der Ukraine“ und wir stellen 2.000 Euro aus den Mitteln des Verbandes zur Verfügung. Darüber hinaus bitte ich alle Dojos darum, Geldbeträge nach ihren
Möglichkeiten unter dem Verwendungszweck „Der KDNW hilft der Ukraine“ an den Verband zu überweisen. Über Aktionen oder Lehrgänge unter dem Titel und zur
Förderung der Aktion freue ich mich sehr!

Was passiert denn mit dem Geld?

Die Spenden werden gesammelt und das geschäftsführende Präsidium wird anschließend entscheiden, welche Organisationen und/oder Aktionen gefördert
werden sollen. Hier nehmen wir auch gern Vorschläge von Euch für Projekte oder andere Verwendungszwecke in der Ukraine entgegen. Wir werden natürlich über
den Geldeingang und die Verwendung auf dem nächsten Verbandstag Rechenschaft ablegen. Vor mir wird es in der Sache einen Newsletter geben. Ich bitte Euch herzlich um Eure Unterstützung!

gez. Rainer Katteluhn, KDNW-Präsident

(ema)

Die nächsten Termine:

juli

25jun(jun 25)0:0006jul(jul 6)23:59Ferienfreizeit für Kids von 12 bis 17 JahrenCosta Brava, Spanien

28jul(jul 28)10:0031(jul 31)13:00Trainerassistent*innen AusbildungSport- und Erlebnisdorf Hinsbeck, Nettetal

august

07aug(aug 7)17:3009(aug 9)13:00VERSCHOBEN: Erlebnisfreizeit für Väter/Großväter mit Kindern/EnkelnSportschule Hachen

20aug10:0018:00Lehrgang 40 Jahre GKD Dortmund e.V.Sporthalle Hörde II, Goethe Gymnasium, Dortmund

28aug10:0014:30Dansha-Lehrgang Goju-RyuSportpark des TV Jahn-Rheine 1885 e.V.

september

01sep11:0014:00TERMIN FOLGT: Dananwärter*innen-LehrgangGesamtschule Ostheim, Köln

Ähnliche Artikel:

Menü
X