Aus unseren Dojos: RuhrDojo feiert 25-jähriges Bestehen

25 Jahre Karate in Anwendung, mitten im Ruhrgebiet vereint es Jung und Alt. Die Ausbildung ist breit gestreut und beinhaltet den Kampf, die Selbstverteidigung und die mentale Entwicklung als die drei Säulen des Karate. Die Trainingsinhalte und Methoden sind den jeweiligen Zielgruppen (4-70 Jahre) angepasst. Die Schüler:innen werden in Kihon, Kata, Kumite, Selbstverteidigung und Körperertüchtigung unterrichtet. Kickboxen und Schwertkampf/Kobudo gehören außerdem auch zum Angebot. Das RuhrDojo ist eine Gemeinschaft, die Spaß am Karate-Training hat und respektvoll miteinander umgeht.

Am Juni 2023 wurde dies mit einem großen Fest, eingerahmt in ein Karate-Turnier, gefeiert. Das RuhrDojo ist eines der größten Dojos in NRW. Die Historie: 1998 gründete Wolfgang Henkel das RuhrDojo in Essen. Wolfgang Henkel begann im Alter von zwölf Jahren mit den Kampfkünsten. Er studierte Aikido, Judo, Jiu-Jitsu, Anti-Terror-Kampf; Schwertkampf/Kobudo und Thai-/Kickboxen. Dann kam er 1986 zum Shotokan-Karate. Nach einer intensiven Wettkampfzeit im Kumite und zehnjähriger Nationalmannschaftsangehörigkeit mit vielen Erfolgen war die Zeit reif, eigene Wege zu gehen.

Von Anfang an stand die Selbstverteidigung im Fokus und ging auch in die Prüfungsordnung des RuhrDojos ein. Wolfgang Henkel gab und gibt sein Wissen in ungezählten Selbstverteidigungs-Lehrgängen und an Berufsgruppen weiter. Auf Bundesebene bildete er acht Jahre Lehrer:innen für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung aus. Das RuhrDojo hat viele sportliche Erfolge erzielt und Karate-Persönlichkeiten, Trainer:innen und Könner:innen des Fachs hervorgebracht. Zum Beispiel Aneet und Amrit Kahlon, beide Deutsche Meister im Kumite und Daniela Boehnke, die als Selbstverteidigungsreferentin für den KDNW aktiv ist. Viele Karateka aus anderen Vereinen nutzen das umfangreiche Angebot im RuhrDojo zur Weiterbildung. Das aktuelle RuhrDojo-Team besteht aus Daniele Boehnke, Olga Bikard, Saskia Rossol, Jule Albrecht, Dirk Preuß, Amrit Kahlon, Sebastian Heun und Wolfgang Henkel.

Der Präsident des Karate-Dachverbandes NRW Rainer Katteluhn überreichte eine Ehrung zum 25-jährigen Vereinsjubiläum und Wolfgang Henkel die Ehrenmedaille in Gold für besondere Verdienste.

Das RuhrDojo bedankt sich bei den Mitgliedern für die Loyalität und den guten vorherrschenden Geist.

Text und Fotos: RuhrDojo

(ema)

Die nächsten Termine:

april

14apr10:0014:00Verbandstag und VerbandsjugendtagDuisburg, KDNW, Haus der Verbände

20apr9:0012:00Stilrichtungslehrgang Kempo: Kobudo - SaiWesel, Petristr.

20apr(apr 20)9:0021(apr 21)14:30AusgebuchtTrainer:innen- C – Ausbildung, Breitensport - Teil 2Hachen, Sportschule

20apr11:0013:00AbgesagtABGESAGT: Stilrichtungslehrgang ShotokanBudokan Bochum e. V.

20apr11:0014:30SV-Lehrgang mit L. BinderUnna, Sporthalle Massen

27apr10:0014:00Prüfer:innenlehrgang Wado-RyuDüsseldorf, Turnhalle Brehmschule

Ähnliche Artikel:

Menü
X