Second Sunday Sparring

Aus unseren Dojos

Einiges dazugelernt, Spaß gehabt, viel geschwitzt, neue Kampfstile kennengelernt, neue Charaktere kennengelernt….das Fazit eines 2 ½-stüdigen Sparrings an einem Sonntagmorgen. 

Eine Truppe verschiedenster Charaktere mit Erfahrungen in verschiedenen Martial-Arts-Richtungen hatte sich am Sonntagmorgen zum Second Sunday Sparring in Frechen verabredet – so
 nennt Christian Wedewardt, 4. Dan und Trainer, die Veranstaltung des Frechener Karatevereins, bei der sich Kämpfer zum gemeinsamen Sparring zusammenfinden – immer am 2. Sonntag eines jeden Monats.



Kein „offizielles“ Aufwärmen, Stretching, oder sonstige Vorbereitung. Faustschützer an, Zahnschutz in den Mund, Partner suchen und ab geht`s. „Diese Art des freien Kämpfens versetzt uns in eine halbwegs realistische Lage einer Selbstverteidigungssituation, hier bleibt einem auch keine Zeit für Aufwärmübungen, Stretching oder für die Suche nach dem ‘geeigneten’ Partner“, so Christian.

Vielmehr schult man als Kämpfer auf diese Art und Weise seine Analysefähigkeiten und konzentriert sich in den ersten Sekunden darauf, die Fähigkeiten und den Kampfstil des Gegenübers einzuschätzen, denn nur so lässt sich ein Kampf bestimmen. 
Obwohl, und das sei an dieser Stelle deutlich gesagt, es geht beim Second Sunday Sparring nicht um Sieg oder Niederlage oder darum, den Partner zu dominieren. Lediglich die Fähigkeiten der schnellen Analyse sollen ausgebaut werden.

„Sekundär“ trainiert man bei dieser Art des Sparrings auch die Ausdauer. Und das nicht zu knapp! Ähnlich wie beim Tanzen sucht man sich immer wieder einen neuen Partner oder wechselt sich – quasi durch Abklatschen – ab. Im Laufe des Sparrings besteht somit die Möglichkeit, mit fast jedem der Anwesenden (bis zu 25 Personen) zu trainieren. Es gibt für diesen Freikampf keine Regeln, außer den Regeln, die jeder in seiner eigenen Kampf-Moral verankert hat. Eines ist dabei ganz wichtig – und dies betonte Christian immer wieder: An oberster Stelle steht der Spaß und das Ziel, den Sonntagvormittag ohne Blessuren zu verbringen.



Die einmal im Monat stattfindende Trainingseinheit kann als Möglichkeit genutzt werden, die eigenen Fähigkeiten weiter auszubauen, sich mit anderen Kämpfern zu messen und mal über den Tellerrand des eigenen Vereins zu schauen.



Mehr Infos zur Veranstaltungsreihe…

 
Text: Christian Wederwardt

Die nächsten Termine:

april

27apr10:0014:00Prüfer:innenlehrgang Wado-RyuDüsseldorf, Turnhalle Brehmschule

28apr10:0018:00Landesmeisterschaft Jugend, Junior:innen, u21Oberhausen, Willi Jürissen Halle

mai

04mai10:0022:00Cologne OpenKöln, Gesamtschule Stresemannstraße

10mai(mai 10)19:3011(mai 11)7:30Krefelder Kata-NachtKrefeld-Zentrum

11mai16:3017:30Mitgliederversammlung der Stilrichtung GOJU-Ryu im KDNWKamen, Schulzentrum, Halle 2, erstes Drittel

18mai10:0014:00SOK-Lehrgangsreihe SelbstverteidigungBottrop, Grundschule Schürmannstraße, Zugang über Straße Lichtenhorst

Ähnliche Artikel:

Menü
X