Schöne Erfolge für KDNW-Karateka bei der Hamburg Open 2024

WettkampfJugend

Karateka aus NRW nahmen erfolgreich an der Hamburg Open 2024 teil!

Aus dem Kinder-/Schüler:innen-Kata-Kader waren fünf Sportler:innen für die Hamburg Open nominiert. Nach sehr guten Leistungen von Runde zu Runde eroberten vier Athletinnen ein gemeinsames Treppchen und sicherten sich alle Podiumsplätze in der Kategorie Kata weiblich U12. Herzlichen Glückwunsch zu:
Gold: Ela Karadal (Bushido Bonn)
Silber: Eda Karadal (Bushido Bonn)
Bronze: Iman Elkaiem (Black Lion)
Bronze: Charlotte Glusa (SKC Moers)

Darüber hinaus starteten weitere NRW-Kata-Athlet:innen über ihre Heimatvereine und haben folgende Erfolge errungen:
Kata U10 female
Gold: Olivia Contin (Budokan Bochum)
Silber: Mila Lösel (Black Lion)
Bronze: Jana Schönhof (SKC Moers)
Kata U10 male
Silber: Alexander Tonov (Black Lion)
Kata U12 female
Platz 5: Madad Benyahya (Black Lion)
Kata U12 Male
Bronze: Kiyoshiro Kanai (Karate Dojo SHU-HA-RI Hochdahl)
Kata U14 female
Platz 5: Eve Muhl (Bushido Bonn)
Kata U14 male
Bronze: Mohamed Elkaiem (Black Lion)
Bronze: Ioannis Nikolaidis (Bushido Bonn)
Platz 5: Jason Richter (Bushido Bonn)
Kata U18 female
Gold: Janine Narboada (USC Duisburg)

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen!

Am Sonntag zeigten die Nachwuchssportler:innen Nordrhein-Westfalens ebenfalls beeindruckende Leistungen im Kumite-Wettkampf. Mit großem Einsatz, technischem Geschick und unermüdlichem Kampfgeist präsentierten sie sich auf der Wettkampfmatte und sorgten für spannende und mitreißende Kämpfe. Jede einzelne Teilnehmerin und jeder Teilnehmer demonstrierte dabei nicht nur ihre sportliche Fähigkeiten, sondern auch ihre mentale Stärke und ihren Willen zum Erfolg. Die herausragenden Leistungen aller Sportler:innen haben dazu beigetragen, dass der Landesverband NRW im Medaillenspiegel der Hamburg Open verdientermaßen den 2. Platz erreichte. Hier sind die Kumite-Ergebnisse:

Kumite U16 weiblich -47kg

  • Gold: Nada Tahiri (USC Duisburg)

Kumite U18 männlich -76kg

  • Silber: Loukman El Karrouch (Wuppertal IFIZ e.V.)
  • 5. Platz: Ishaq El Karrouch (Wuppertal IFIZ e.V.)

Kumite U18 weiblich -53kg

  • Gold: Janine Narboada (USC Duisburg)
  • 5. Platz: Yasmin Renner (Dojo Lemgo-Lippe)

Kumite U18 männlich -61kg

  • 5. Platz: Youssef Lachaaf (USC Duisburg)

Kumite U18 weiblich -48kg

  • Bronze: Zoe Thiel (Taikosports Oberhausen)

Kumite U18 weibliches Team

  • Bronze: LV NRW 2 (Thiel, Renner, Narboada)

Kumite U18 männliches Team

  • Silber: LV RW 1 (Lachaaf, El Karrouch, El Karrouch)

Auch eine kleine Auswahl des U12/U14 Kumite-Kaders reiste nach Hamburg. Rayan Tahiri eröffnete den Wettkampftag in der Klasse U12 +40Kg. Er brachte nach einem starken Wettkampf die Silbermedaille nach NRW. Milada Kozlovska begann stark und gewann den ersten Kampf vorzeitig. Im zweiten Kampf musste sie sich leider ihrer Konkurrentin geschlagen geben. Jonathan Riviera gelang an diesem Tag ein Meisterstück. Mit starkem taktischen Kampfverhalten gewann er Kampf für Kampf. Im Finale stand er dem aktuellen Deutschen Meister gegenüber. Im Kampfrichterentscheid gewann er deutlich. Ecrin Biyik belegt in der Kategorie U14 -47kg den 3. Platz. Sie musste sich erst im Halbfinale geschlagen geben. Um Bronze kämpfte sie jedoch souverän und sicherte den 3. Platz für den KDNW. Selman Karabulut und Maximilian Martin starteten in der bärenstarken Gruppe U14 -55kg. Die Konkurrenz war an diesem Tag leider zu stark, sodass keine Medaille heraussprang. Maximilian stand jedoch mit dem 7. Platz in den Ergebnislisten. Tianbai Dornseifer rutschte knapp an einer Medaille vorbei. Nach spannenden Kämpfen war die Chance auf Bronze groß. Leider musste er sich im kleinen Finale geschlagen geben – 5. Platz. Am Ende kämpfte das U14-Team der Jungs. Das Team konnte leider nicht überzeugen und verlor beide Teamkämpfe. Am Ende stand das Team auf dem 5. Platz. Fazit von LT Alexander Heimann: „An diesem Tag haben wir sehr gute Leistungen sowie ausbaufähige Leistungen gesehen. Herausragend war sicherlich Jonathan Rivera an diesem Tag. Taktisch cool und in dem ein oder anderen Moment gewitzt. Ein starker Sieg. Aber auch Rayan zeigt großes Talent und Potenzial. Ecrin war wie gewohnt konstant. Milada, Selman, Maximilian und Tianbai haben am Schluss ein wenig Glück gefehlt. Sowohl im Kampf als auch in den jeweiligen Auslosungen. Es war sicherlich mehr drin, jedoch bin ich im Großen und Ganzen zufrieden. Aber auch die Leistungen der anderen NRW-Athleten, die nicht über den Kader gestartet sind, haben mir sehr gut gefallen! An Potenzial mangelt es uns im Land definitiv nicht! Der komplette KDNW hat sich an diesem Wochenende stark präsentiert. Dies sieht man schlussendlich auch an der Medaillenstatistik.“

Text: Christian Karras, Roman Lux, Alexander Heimann
Fotos: Stefan Krause, Roman Lux, Christian Karras, Bushido Köln

(ema)

Die nächsten Termine:

juli

18jul(jul 18)10:0029(jul 29)18:00AusgebuchtFerienfreizeit für Kids von 12 bis 17 JahrenKroatien, Campingplatz Kozarica

25jul19:0020:30Ferientraining SOKNeuss, Turnhalle Gesamtschule Nordstadt

30jul19:0020:30Ferientraining SOKNeuss, Turnhalle Gesamtschule Nordstadt

august

01aug19:0020:30Ferientraining SOKNeuss, Turnhalle Gesamtschule Nordstadt

06aug19:0020:30Ferientraining SOKNeuss, Turnhalle Gesamtschule Nordstadt

08aug19:0020:30Ferientraining SOKNeuss, Turnhalle Gesamtschule Nordstadt

Ähnliche Artikel:

Menü
X