Goju-Ryu: Erster Verbandslehrgang im Jubiläumsjahr der Karate-Abteilung des TV Jahn Rheine

Goju Ryu

Karateka der Stilrichtung Goju-Ryu trafen sich am Sonntag, 6. Februar 2022 zu einem Dansha-Lehrgang beim TV Jahn Rheine. Mit „Dansha“ bezeichnet man eine:n Dan-Träger:in in den Budokünsten, zu denen Aikido, Judo, Karate-Do und weitere gehören. Zielgruppe dieses Lehrgangs waren daher Karateka, die Schwarzgurte sind oder sich das Ziel einer Dan-Prüfung gesetzt haben. Entsprechend ging es um die Anforderungen, die dort zu erfüllen sind. Etwa die Hälfte der Teilnehmenden steht aktuell in der Vorbereitung auf eine solche Prüfung in diesem Jahr.

Da die Karate-Abteilung des TV Jahn in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert, gab es noch eine Besonderheit: Der Festausschus hat sich einige Aktivitäten einfallen lassen, die mit einer kleinen Verlosung verbunden sind. Dieser Lehrgang war die erste Gelegenheit, bei der alle Teilnehmenden eine Teilnahmekarte ausfüllen und in die eigens für diesen Zweck gestaltete Box einwerfen konnten. So wird es auch bei den weiteren geplanten Verbandslehrgängen, die im Lehrgangs- und Bildungsplan des KDNW und auch auf der Homepage des TV Jahn Rheine aufgelistet sind, sein. 

Nach dem Aufwärmen folgten die Grundschultechniken. Dabei wurden Technikkombiantionen in der Bewegung eingeübt und optimiert. Karateka, die sich aktuell auf eine Dan-Prüfung vorbereiten, erhielten die Gelegenheit, eine solche Kombination vorzuführen und erhielten dazu Feedback von der Gruppe. Anschließend wurde die Kombination gemeinsam geübt.

Nach einer kleinen Pause ging es mit Partnerformen weiter. In Gruppenarbeit wurden Auszüge aus der Prüfungsordnung zu den Dan-Graden eins bis vier eingeübt und anschließend im Plenum vorgeführt. Schwerpunkt waren freie Kombinationen, die von einer Lernform zur realistischen Selbstverteidigung entwickelt werden und schließlich bei der Prüfung zum 4. Dan, der auch als technischer Meister bezeichnet wird, die Vielfalt der technischen Varianten der Kampfkunst Karate-Do verbunden mit den individuellen Stärken aufzeigen sollen. Frank Beeking legte als Lehrgangsleiter dabei Wert darauf, dass in jeder Gruppe Karateka verschiedener Vereine miteinander übten und sich gegenseitig ergänzten. 

Im weiteren Verlauf  ging es um das Thema Kata-Bunkai.  Auch dieser Teil wurde in Gruppenarbeit gestaltet und dann vorgeführt. Besondere Aufmerksamkeit fand hier die Vorführung der Bunkai zur Kata Kurunfa, die Jörg Mieske und Mike Woltering nach erstmaligem gemeinsamen Üben in Perfektion vorführten.

Nach einer großen Pause folgte noch ein theoretischer Teil, bei dem die traditionelle Bedeutung der Dan-Grade und die Entwicklung des Karate-Do in Deutschland vertiefend betrachtet wurde.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.tvjahnrheine.de und www.karate-rheine.de!

Text und Foto: Frank Beeking                                                 

                                                                                                   

Die nächsten Termine:

mai

21mai10:0013:00Stilrichtungslehrgang Wado-RyuTurnhalle Brehmschule, Düsseldorf

21mai10:0016:00Landesmeisterschaft der MasterklasseMehrzweckhalle Till-Moyland, Bedburg-Hau

22mai9:0011:00KDNW-Landesjugendtag

22mai10:0018:0014. Internationaler WW-CupPuderbach

22mai11:0013:00KDNW-Verbandstag

27mai(mai 27)19:3028(mai 28)6:30Krefelder Kata-NachtKrefeld-Zentrum

Ähnliche Artikel:

Menü
X