Drills aus dem Modern Arnis: Warum sie auch beim Shotokan-Karate von Nutzen sein können

ShotokanBreitensport

Ein Drill ist im Modern Arnis eine Endlosschleife fester Bewegungen, die mit oder ohne Partner:in ausgeführt werden.

Trainingsgeräten wie Pratzen, Sandsäcke, Makiwari, Kobudowaffen oder Alltagsgegenstände sind optional.

Der Einsatz von Drills im Shotokan-Karate eröffnet vielfältige Möglichkeiten. In den Kata gibt es Passagen, die sich drillähnlich wiederholen. Deshalb ist es sinnvoll, die Schwerpunkte einer Kata auch praktisch einzeln zu trainieren.

Die Idee dahinter: Die Kata in Gänze wahrnehmen, nicht nur den reglementierten (Wett-)Kampf oder den inneren Kampf betrachten, sondern das große Ganze.

Also: Ruhig mal einen Blick über den Tellerrand wagen und die Analogien von Drills und Kata erforschen für neue Trainingsimpulse!

Fotos: Tekki Shodan/Nidan/Sandan (links) vs. Vorhand zum Kopf des Gegners beim Doppel Sinawali (rechts).

Text und Fotos: André Dawson

(ema)

Die nächsten Termine:

dezember

09dez(dez 9)18:0011(dez 11)13:00AusgebuchtKlausur: Karate-dô und MeditationHachen, Sportschule

10dez14:0016:00Stilrichtungslehrgang ShotokanLemgo, Sporthalle der Karla-Raveh Gesamtschule

17dez14:0016:30SOK-Lehrgangsreihe Kata und Kata-BunkaiLeverkusen, Wolfgang-Obladen-Halle der GGS Regenbogenschule

januar

14jan10:0018:00Trainermeeting 2023TSC Eintracht Dortmund

märz

04märz10:0018:00Deutsche Meisterschaft Leistungsklasse und Para‐Karate(Ort wird noch bekannt gegeben)

05märz10:0018:00Bundesliga Hinrunde(Ort wird noch bekannt gegeben)

Ähnliche Artikel:

Menü
X