Das war die Winterserie 2019

Frauen

Auch 2019 veranstaltete das KDNW-Frauenreferat wieder eine Winterserie zum Thema „Angstfreies Kämpfen“ speziell für die Mädchen und Frauen im Verband. Ausrichter war das KD Gelsenkirchen-Buer.

Teil eins am 20. Januar mit Kerstin Rosendahl fasst diese selbst treffend so zusammen: „Punkten aus dem Mist heraus“. Denn in dieser Einheit thematisierte sie vor allem das Nachsetzen – wenn der erste Angriff nicht punktet, was dann? Schritt für Schritt und mit vielen Übungen und Variationen erarbeitete sie mit den Teilnehmerinnen  Reaktionsmöglichkeiten, um beim Nachsetzen doch noch zu treffen. Besonders wichtig sei es, betonte sie, nicht beim Ärgern über einen missglückten Angriff hängenzubleiben, sondern  direkt weiterzumachen. Denn ärgern könne man sich nach dem Kampf immer noch, aber eben nicht mehr punkten.

Grundsätzliches taktisches Verhalten war das Thema bei Susanne Nitschmann in Teil zwei am 17. Februar. Nachdem sie mit verschiedenen Aufwärmübungen sowohl Kopf als auch Gleichgewichtssinn angesprochen hatte, ging sie in Partnerübungen Schritt für Schritt dazu über, die jeweilige Partnerin (also Gegnerin) zu beobachten. Das Ziel war es, Schwächen und auch Stärken erkennen und auf sie taktisch zu reagieren. Durch immer wieder neue Trainingspartnerinnen hatten wir viel Gelegenheit, dies umzusetzen.

Im dritten Teil am 13. März baute KDNW-Frauenreferentin Christiane Vogel das Randori „von A bis Z“ auf – in durchdachten Partnerübungen ging sie im wahrsten Sinne des
Wortes „Step by Step“ (eben angefangen beim „Steppen“) alle Elemente des Randori eingehend durch. Auch sie ließ praxisnah mit immer wechselnden Partnerinnen das  Gefühl für Angriff, Reaktion und Verteidigung schulen. Sehr variantenreiche Übungen dazu forderten eine hohe Konzentration. Zusätzlich filmte man sich gegenseitig beim Randori, so dass jede sich auch mal ansehen konnte.

In allen drei Einheiten gaben die Referentinnen viele persönliche Tipps und jede Menge Unterstützung für das Training zuhause. Das Training war jedes Mal so aufgebaut,
dass die Teilnehmerinnen – ob wenig oder mehr Kumite-Erfahrung – effektiv mittrainieren und dazulernen konnte. Alle profitierten von dem gemeinsamen Training mit neuen
Partnerinnen. Alle freuen sich schon auf die Winterserie 2020 mit bekannten und neuen Gesichtern!

Text und Foto: Buddendiek

Die nächsten Termine:

juli

27jun(jun 27)10:0010jul(jul 10)18:00Abgesagt7. Ferienfreizeit der KDNW Jugend in SpanienCosta Brava, Spanien

11jul9:0020:00DKV-Sound-Karate Basislizenz "Karate für Kids" in HennefSportschule Hennef

29jul(jul 29)18:0002aug(aug 2)13:00Fortbildung: Karate-Dô und Meditation – Retreat* in HachenSportschule Hachen

30jul(jul 30)16:0002aug(aug 2)12:15AusgebuchtTrainerassistent/innen Ausbildung in NettetalSport- und Erlebnisdorf Hinsbeck, Nettetal

august

29jul(jul 29)18:0002aug(aug 2)13:00Fortbildung: Karate-Dô und Meditation – Retreat* in HachenSportschule Hachen

30jul(jul 30)16:0002aug(aug 2)12:15AusgebuchtTrainerassistent/innen Ausbildung in NettetalSport- und Erlebnisdorf Hinsbeck, Nettetal

15aug11:0013:00Stilrichtungslehrgang Shotokan in BochumBudokan Bochum e. V.

22aug(aug 22)9:0023(aug 23)14:30AusgebuchtTrainer/innen- C – Ausbildung, Breitensport (Teil 1)Sportschule Wedau, Duisburg

Ähnliche Artikel:

Menü
X