Aus unseren Dojos: “Prävention von und Intervention bei Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt im Sport” beim 1. JJJC Dortmund

Der geschäftsführende Vorstand hatte bei der letzten Mitgliederversammlung beschlossen, das alle Trainer:innen, Betreuer:innen und ehrenamtlichen Helfer:innen zum Thema PSG geschult und sensibilisiert werden sollten.

Mit dabei auch die Karate-Abteilung unter der Leitung von Sandro Barbarto mit dem ganzen Trainer_innen-Team. Mit 32 Teilnehmer:innen aus vier Abteilungen war die Schulung gut besucht. Durchgeführt wurde sie vom 2. Vorsitzenden “Jugend und Sport” Frank Räther, der gleichzeitig auch VIBSS-Referent beim LSB ist, zusammen mit zwei Beamten der Kriminalpolizei Dortmund.

Drei Stunden wurden die Teilnehmer:innen über Rechte, Pflichten und Gefahren aufgeklärt. Schwerpunkt war auch, wie die Täter vorgehen und wie der Verein aktiv dagegen arbeiten kann. Regeln und auch Besonderheiten, die beim Judo oder Karate entstehen können, wurden ebenfalls besprochen. Dabei unterschrieb der Vorstand das Präventationskonzept und die Interventionsleitlinie, die ab sofort im Verein gültig ist, denn Kinderschutz wird beim 1. JJJC Dortmund groß geschrieben!

Text und Foto: Frank Räther

(ema)

Die nächsten Termine:

april

14apr10:0014:00Verbandstag und VerbandsjugendtagDuisburg, KDNW, Haus der Verbände

20apr9:0012:00Stilrichtungslehrgang Kempo: Kobudo - SaiWesel, Petristr.

20apr(apr 20)9:0021(apr 21)14:30AusgebuchtTrainer:innen- C – Ausbildung, Breitensport - Teil 2Hachen, Sportschule

20apr11:0013:00AbgesagtABGESAGT: Stilrichtungslehrgang ShotokanBudokan Bochum e. V.

20apr11:0014:30SV-Lehrgang mit L. BinderUnna, Sporthalle Massen

27apr10:0014:00Prüfer:innenlehrgang Wado-RyuDüsseldorf, Turnhalle Brehmschule

Ähnliche Artikel:

Menü
X