WGKF-Cup in Malaysia: Tolle Erfolge für Karateka aus NRW

Goju Ryu

Vom 19. bis 22. September fanden die diesjährigen World Goju Ryu Karate Championships in Kuala Lumpur (Malaysia) statt.

Auch vom KDNW waren dieses Jahr wieder einige Sportler dort vertreten. Zudem waren auch Horst Nehm als Vizepräsident des Weltverbandes und Uwe Portugall und Adriatik Shabani als Kampfrichter sowie Christian Krämer als Teamtrainer mit dabei.

Am Freitag begann das Turnier mit den Katawettkämpfen. Hierbei traten aus dem KDNW Lara Böddinghaus (PSV Bochum) und Laura Dreyer (TuS St. Arnold) jeweils in den Kategorien U21 und Leistungsklasse an. Bei den unter 21-jährigen gelang es Lara, sich auf den dritten Platz zu kämpfen und Laura erreichte das Finale, wo sie sich aber einer Tschechin geschlagen geben musste. Gleich danach ging es auf der nächsten Matte mit der Leistungsklasse los. Hier erreichte Lara einen sehr guten fünften Platz.

Am späten Abend ging es auch für Thomas Lamm (TuS St. Arnold) darum, sein Können unter Beweis zu stellen. Er behauptete sich in dem starken Teilnehmerfeld der Kumite Masterklasse, konnte sich aber leider keinen Podiumsplatz sichern.

Der Samstag begann für die deutschen Athleten mit den Kumitedisziplinen der Juniorinnen. Mit Angelika Pankratov (TV Emsdetten) , Alina Krämer und Michelle Süß (beide Chikai Wettringen) gingen drei vielversprechende Kandidatinnen an den Start, die souverän ihre Leistungen abrufen konnten. Angelika platzierte sich in der Gewichtsklasse +59 kg als Dritte und ihre Teamkollegin Alina als Zweite. Michelle trat in der Gewichtsklasse (-48 u. -53 kg) an und holte sich den verdienten Titel.

Etwas später ging Anna-Marie Woltering (Chikai Wettringen) zunächst in der Kategorie U21 (-61, -68 u. +68) kg an den Start und zog nach gewonnenen Vorrundenkämpfen ins Finale ein. Dort traf sie auf eine Kontrahentin aus Rumänien. Am Ende hielt sie stolz die silberne Medaille in der Hand. In der Leistungsklasse gelang es ihr sich bis auf den fünften Platz vorzukämpfen.

Am Abend traten alle Kumitekämpfer des Tages noch einmal in den jeweiligen Teamdisziplinen an.

Für das Juniorenteam kämpften unter anderem Michelle, Angelika und Alina. Sie kämpften sich bis ins Finale vor und sicherten sich den zweiten Platz.

Das Seniorenteam mit Anna erlangte einen sehr guten dritten Platz.

Am Ende des Turniers kann sich die Bilanz wirklich sehen lassen und macht Mut für den EGKF-Cup in Belgien im nächsten Jahr.

Text: Laura Dreyer
Foto: Manuela Bardoux

(ema)

Die nächsten Termine:

september

20sep10:0014:30Dansha-Lehrgang Goju-Ryu in RheineSportpark des TV Jahn-Rheine 1885 e.V.

26sep(sep 26)9:0027(sep 27)14:30AusgebuchtTrainer/innen- C – Ausbildung, Breitensport (Teil 2)Sportschule Hachen

26sep10:0017:00AbgesagtKata/Bunkai-Lehrgang mit BT Efthimios Karamitsos in KölnSporthalle Westerwaldstraße, Köln

27sep11:0014:00Dananwärter/innen-Lehrgang in KölnGesamtschule Ostheim, Köln

oktober

04okt10:0015:30Jukurenlehrgang in KamenTurnhalle am Gymnasium, Kamen

04okt11:0013:00AbgesagtHerbstserie: SB / SV für Frauen und Mädchen in Essen (Teil 2)Ruhr-Dojo Essen

Ähnliche Artikel:

Menü
X