Iwao no mi – hart und unerschütterlich wie ein Fels (KDNW-Kampfrichter/innen-Lehrgang 2014)

Kampfrichter/innen gehören zu einem besonderen Schlag Mensch. Sie bringen nicht nur die Bereitschaft mit, ein mehr als 60-seitiges, im steten Wandel begriffenes Regelwerk vollkommen zu verinnerlichen, sondern finden auch eine gewisse Freude daran, in einer modisch fragwürdigen Uniform Samstage, ganze Wochenenden oder, bei internationalen Veranstaltungen, auch mehrere Tage in stickigen Turnhallen zu verbringen – über viele Stunden und oft mit wenig Pausen hoch konzentriert, denn die Verantwortung, die sie tragen, ist groß: Die besten Sportler/innen sollen siegen – immer, in Kata, in Kumite, bei der Bezirks- genauso wie bei der Weltmeisterschaft. Zum Dank für ihr stetes Bemühen bekommen die Kampfrichter/innen neben einer kleinen Aufwandsentschädigung oft genug die Enttäuschung und den Ärger über eine Niederlage von den Coaches und Aktiven zu spüren.

„Iwao no mi“, so lautete, mit Schwertmeister Musashi gesprochen, der Ratschlag Uwe Portugalls an die Kandidaten/innen für die KDNW-Kampfrichterprüfungen. Zu Deutsch: „Hart und unerschütterlich wie ein Fels.“ So müssen gute Kampfrichter/innen in ihrem Inneren sein. Als erfahrener Weltkampfrichter weiß der Landeskampfrichterreferent, wovon er redet: „Das absolut sichere Beherrschen des Regelwerkes ist die Basis. Die richtige Gestik ist eure Sprache. Eure Nervosität müsst ihr ablegen. Und eure Aufmerksamkeit zu 100% auf die Kämpfer fokussieren.“ Nicht jede/r ist für die Kampfrichterei geeignet, aber ein ganzes Stück weit ist sie auch Handwerk, welches man erlernen und trainieren kann.

So geschehen auch in 2014 wieder in der Sportschule Hennef beim KDNW-Kampfrichter/innen-Lehrgang, der vom 28. bis zum 30. November stattfand. Der Referent und sein Stellvertreter Ralf Vogt schnürten einmal mehr ein Rundum-Paket, welches alle Bereiche der Kampfrichterei und alle Sinne ansprach: Neben den theoretischen und praktischen Prüfungen, die sie zusammen mit den anderen Kommissionsmitgliedern Eva Mona Altmann, Dieter Koch (komm.) und Stefan Krause (komm.) durchführten, bot das Programm außerdem praktisches Kata-Training der Stile Goju-Ryu (Superimpei mit Uwe Portugall) und Shotokan (Gojushiho-Sho mit Ralf Vogt) sowie eine Gestik-Schulung, einen Jahresrückblick auf 2014 und eine Vorschau auf 2015. Wichtiger Bestandteil war auch eine ausführliche Theorie-Einheit zum veränderten Regelwerk, welches am 1. Januar 2015 in Kraft treten wird. Der schon traditionsreiche Nachwuchs-Vergleichskampf zwischen NRW und Rheinland-Pfalz (Dank an Landestrainerin Susanne Nitschmann sowie die anderen Coaches, Eltern und natürlich Teilnehmer/innen!) bot parallel zu den praktischen Prüfungen auch den Rahmen für eine Praxis-Schulung (durch Orhan Yilmaz) der übrigen Kampfrichter/innen. Ebenfalls schon Tradition ist der Videoabend (zusammengestellt durch Eva Mona Altmann), bei dem uns diesmal natürlich die vergangene WM in Bremen beschäftigte. Abgerundet wurde der Lehrgang wie immer durch das richtige Maß an zwischenmenschlichem Austausch und Geselligkeit – denn wer hart zusammen arbeitet, der kann auch meist gut miteinander lachen und feiern. Bereichert wurde der Lehrgang in diesem Jahr durch Überraschungsgast Lothar Becker, seines Zeichens Weltkampfrichter aus Rheinland-Pfalz.

Das immer tiefere, stilübergreifende Eintauchen in die Materie Karate-Do – sowohl im Theoretischen als auch im Praktischen, im Alten wie im Neuen –, die Vermeidung von Stillstand, die intensive Begegnung mit Gleichgesinnten, beseelt von ein und derselben Leidenschaft sowie die stetige persönliche Herausforderung mit der Möglichkeit (über sich hinaus) zu wachsen – so könnte das Resümee der Veranstaltung lauten und gleichzeitig die Zusammenfassung der Sonnenseiten der Kampfrichterei oder, warum es sich „trotzdem“ lohnt. Denn das tut es!

Wir suchen Nachwuchs! Neben den hier genannten Eigenschaften sollten an der Kampfrichterei Interessierte auch etwas eigene Wettkampferfahrung mitbringen. Kontakt: uwe.portugall@t-online.de

Text und Fotos: Eva Mona Altmann

Mehr Fotos…

Die nächsten Termine:

april

20apr9:0012:00Stilrichtungslehrgang Kempo: Kobudo - SaiWesel, Petristr.

20apr(apr 20)9:0021(apr 21)14:30AusgebuchtTrainer:innen- C – Ausbildung, Breitensport - Teil 2Hachen, Sportschule

20apr11:0013:00AbgesagtABGESAGT: Stilrichtungslehrgang ShotokanBudokan Bochum e. V.

20apr11:0014:30SV-Lehrgang mit L. BinderUnna, Sporthalle Massen

27apr10:0014:00Prüfer:innenlehrgang Wado-RyuDüsseldorf, Turnhalle Brehmschule

28apr10:0018:00Landesmeisterschaft Jugend, Junior:innen, u21Oberhausen, Willi Jürissen Halle

Ähnliche Artikel:

Menü
X