Deutschlands beste EM: Jana Messerschmidt und Shara Hubrich holen Gold im Team und Silber im Einzel

Mit zwei goldenen, zwei silbernen und einer bronzenen Medaille schloss Team Deutschland die Europameisterschaft der Leistungsklasse, die vom 19. bis 23. Mai 2021 im kroatischen Porec ausgetragen wurde, als zweitstärkste Kraft ab – nur die Türkei stand im Nationenranking noch weiter vorne. Fünf fünfte Plätze unterstreichen die hohe Leistungsdichte der deutschen Auswahl.

Am Start auch drei Karateka aus dem Karate-Dachverband Nordrhein-Westfalen: Jana Messerschmidt (Kumite Damen -55 kg und Kumite-Team Damen), Shara Hubrich (Kumite Damen -50 kg und Kumite-Team Damen) und Luca Weingötz (Kumite-Team Herren).

Unsere Kumite-Damen leisteten Unglaubliches und kämpften sich sowohl im Einzel in ihren Gewichtsklassen als auch mit dem Kumite-Team bis ins Finale vor!

Shara Hubrich
Bild: G. Kraußer, DKV
Jana Messerschmidt
Bild: G. Kraußer, DKV

Shara Hubrich traf in der Gewichtsklasse -50 kg im Titelkampf auf Serap Arapoglu Ozcelik aus der Türkei. Nach Ablauf der Kampfzeit eines taktisch spannenden Matches ohne Punktwertungen unterlag Shara im Pflichtentscheid (1:4) – Silber!

Aus dem Kampfverlauf hat sie keine Niederlage hinnehmen müssen. Und was sie gegenüber ihren Gegnerinnen gezeigt hat, die allesamt zwei Köpfe größer sind als Shara, dann kann man vor dieser Leistung nur den Hut ziehen. Die Silbermedaille ist absolut verdient.

Bundestrainer Thomas Nitschmann

Jana Messerschmidt stand im Finale der Damen -55 kg der Russin Anna Chernysheva gegenüber. Ein Kampf, in dem es um mehr ging als den EM-Titel: Nur mit einem Sieg konnte Jana sich das Ticket zu den Olympischen Spielen nach Tokyo sichern. Leider gelang ihrer Kontrahentin kurz vor Schluss ein Jodan-Mawashi-Geri, so dass Jana mit 0:3 in Rückstand geriet, den sie nicht mehr ausgleichen konnte. Neben der EM-Silbermedaille bleibt Jana jetzt noch die Chance, sich beim Wettkampf in Paris am zweiten Juni-Wochenende auf direktem Weg für Olympia zu qualifizieren – dort werden pro olympischer Kategorie noch drei Startplätze vergeben.

Wenn Dir am Ende eines so langen Qualifikations-Zeitraums weniger als 100 Punkte zur Olympia-Teilnahme fehlen, dann ist das natürlich schade und ärgerlich. Aber Jana bekommt ihre zweite Chance.

Bundestrainer Thomas Nitschmann
Bundestrainer Thomas Nitschmann freut sich mit seinen Goldmädels:
EM-Titel 2021 für das deutsche Kumite-Team der Damen
Foto: G. Kraußer, DKV

Das Kumite-Team der Damen zeigte sich gegen die türkischen Gegnerinnen bärenstark und unbezwingbar: Den Auftakt machte Jana Messerschmidt mit einem 2:0, Johanna Kneer holte ein Unentschieden und Shara Hubrich, die gerade kurz zuvor erst ihren Einzelkampf bestritten hatte, machte “den Sack zu” mit einem klaren 10:4. Gold!

Eine weitere Goldmedaille holte sich Jonathan Horne im Schwergewicht der Herren +84 kg und qualifizierte sich damit sicher für Olympia.

Bronze für Noah Bitsch (Kumite Herren -75 kg) sowie fünfte Plätze für Jasmin Jüttner (Kata Einzel Damen), Ilja Smorguner (Kata Einzel Herren), Anna Miggou (Kumite Damen -61 kg), Florian Haas (Kumite Herren -60 kg) und das Kata-Team der Damen rundeten die deutsche Erfolgsbilanz ab.

Herzlichen Glückwunsch – starke Leistungen!

Drei weitere Karateka aus dem KDNW waren im deutschen Auftrag bei der EM in Porec: Bundestrainer Thomas Nitschmann blickt stolz auf eine beachtliche Medaillenausbeute im Kumite. Und auch für die internationalen Kampfrichter Uwe Portugall und Eva Mona Altmann war es eine erfolgreiche Veranstaltung: Sie schiedsten nicht nur entscheidende Matches, sondern waren an den langen und anstrengenden Wettkampftagen auch mit zusätzlichen Aufgaben betraut – Uwe an erster Position der Appeals Jury, Eva Mona als Tatami Manager Assistant und Assistant Secretary der EKF-Kampfrichterkommission.

Die deutschen Kampfrichter*innen in Porec: Uwe Portugall (l.) und Eva Mona Altmann (2.v.r.) zusammen mit Friederike Dinger (m.), Mitja Suck (2.v.l.) und Bundeskampfrichterreferent Roland Lowinger (r.).
Foto: G. Kraußer, DKV

Die deutsche Erfolge in der Übersicht

Gold:

  • Jonathan Horne, Kumite Einzel Herren +84 kg
  • Kumite-Team Damen (Shara Hubrich, Anna Miggou, Jana Messerschmidt und Johanna Kneer)

Silber:

  • Shara Hubrich, Kumite Einzel Damen -50 kg
  • Jana Messerschmidt, Kumite Einzel Damen -55 kg

Bronze:

  • Noah Bitsch, Kumite Einzel Herren -75 kg

5. Platz:

  • Jasmin Jüttner, Kata Einzel Damen
  • Anna Miggou, Kumite Einzel Damen -61 kg
  • Kata-Team Damen (Sophie Wachter, Daniela Woelke und Louisa Winstel)
  • Ilja Smorguner, Kata Einzel Herren
  • Florian Haas, Kumite Einzel Herren -60 kg

Alle Ausscheidungskämpfe und Finals kann man sich auf dem YouTube-Channel der WKF ansehen…

Nachberichterstattung beim Deutschen Karate Verband…

Ein ausführlicher Artikel, Interviews und mehr Fotos folgen in der nächsten Ausgabe der Karate Aktuell!

Fotos: DKV (G. Kraußer)
(ema)

Die nächsten Termine:

juni

18jun(jun 18)17:3020(jun 20)13:00Erlebnisfreizeit für Väter/Großväter mit Kindern/ EnkelnSportschule Hachen

20jun11:0013:00VERSCHOBEN: Winterserie: Kumite für Mädchen und Frauen (Teil 2)KD Gelsenkirchen-Buer

25jun(jun 25)18:0027(jun 27)13:00Klausur: Aktiv und vorbereitet in die 3. LebensphaseSportschule Hachen

27jun10:0014:30Stilrichtungslehrgang Goju-RyuSportpark des TV Jahn-Rheine 1885 e.V.

27jun10:3012:30Stilrichtungslehrgang ShotokanSporthalle der Karla-Raveh Gesamtschule, Lemgo

juli

03julGanztägig15Ferienfreizeit für Kids von 12 bis 17 JahrenCosta Brava, Spanien

Ähnliche Artikel:

Menü
X