Weihnachtsnewsletter 2023 des KDNW-Präsidenten

Verband

Liebe Karatesportlerinnen und Karatesportler in NRW,

Weihnachten kommt immer so plötzlich – so kommt es mir jedenfalls in diesem Jahr vor.

2023 ist für mich wie im Fluge vergangen und ich denke das liegt auch daran, dass wir nach den Pandemiejahren wieder Normalität genießen konnten. Diese lange vermisste Normalität im Training, im Wettkampf und in der persönlichen  Begegnung war sehr erfreulich und mir hoch willkommen!

Diese Normalität bedeutet aber auf der anderen Seite, unsere Terminkalender sind nach der Pandemie wieder sehr gut gefüllt, das Leben nimmt spürbar Fahrt auf und die Zeit vergeht eben viel schneller, als es – jedenfalls für mich – noch in 2020 und 2021 der Fall war.

Höchste Zeit also, dass über die Feiertage für eine Weile Ruhe und Frieden einkehrt!

Vorher möchte ich kurz einen Blick auf unseren Verband werfen und darf festhalten, dass ich mit der Entwicklung im KDNW sehr zufrieden bin!

Die Mitgliederzahlen sind positiv, die Wettkampfergebnisse von Aktiven aus NRW waren sehr erfreulich, es gab zahlreiche erfolgreiche Kyu– und Dan-Prüfungen. Das für unser Karate so sehr wichtige Ausbildungswesen fand wieder im normalen Umfang statt und es gab ein umfangreiches Lehrgangsangebot im Land.

Also alles in bester Ordnung?

Nicht ganz. In unserem Dachverband DKV ist leider immer noch keine Ruhe eingekehrt. Im Februar 2024 wird eine Bundesversammlung tagen und den DKV hoffentlich wieder zurück zur konstruktiven Arbeit führen. Wir als KDNW werden unseren Beitrag dazu leisten und ich werde Euch informieren, wenn es Neuigkeiten gibt.

Das Jahresende ist eine gute Gelegenheit für Dank! Deshalb möchte ich mich bei allen Dojoleiterinnen und Dojoleitern für ihren Einsatz sehr herzlich bedanken! Ohne Euch und Eure Arbeit gäbe es den KDNW nicht.

Mein Dank geht auch an die Kampfrichter/-innen, die Referenten/-innen in der Aus- und Weiterbildung, das gesamte Präsidium und an unsere Geschäftsstelle! Ihr alle tragt an Eurer Stelle zum Erfolg des KDNW bei und es ist allen Beteiligten zu verdanken, dass wir auf unseren Landesverband stolz sein können.

Bei aller Freude über den Erfolg möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass immer noch in der Ukraine ein mörderischer Angriffskrieg tobt, der täglich Opfer fordert. Als ob dieser Krieg nicht schon genug Unglück mit sich bringen würde, gibt es jetzt auch Krieg im Nahen Osten.

Das Leid aller Beteiligten sollte von uns an Weihnachten nicht vergessen werden, die Hilfsorganisationen freuen sich über Spenden!

Euren Familien und Euch wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in das neue Jahr 2024 und alles Gute!

Vielleicht sehen wir uns beim Trainermeeting am 13. Januar 2024 in Dortmund, ich würde mich sehr freuen!

Bleibt gesund und achtet aufeinander!

Viele Grüße

Rainer Katteluhn

(ema)

Die nächsten Termine:

februar

24feb10:0016:00SV/Bunkai Serie mit C. Wedewardt und L. BinderKöln-Porz-Zündorf, Grundschule Schmittgasse

24feb12:3016:00Prüfer:innen-Neuausbildung und Lizenzerweiterung KoshinkanSKD Bad Salzuflen

24feb14:0016:00Stilrichtungslehrgang ShotokanLemgo, Sporthalle der Karla-Raveh Gesamtschule

25feb10:0018:00Landesmeisterschaft Leistungsklasse + MasterklasseBedburg-Hau, Dietmar-Müller-Sporthalle

märz

02märz12:0016:00DAN- Vorbereitungslehrgang KoshinkanBSC Oberhausen

03märz10:0018:00Bezirksmeisterschaft DüsseldorfKempen, Sporthalle Astrid-Lindgren-Schule

Ähnliche Artikel:

Menü
X