Lehrgangsbericht: Karate-Do und Meditation vom 22. bis zum 24.11.2013

Ausbildung

Wie schon in den letzten Jahren fand auch 2013 in der beliebten Sportschule Hachen im Sauerland ein Lehrgang zum Thema „Meditation und Karate-Do“ statt.

Unter der entspannt-souveränen Anleitung von Rudolf Riegauf und Heribert Rojek übten wir in schon in teils bekannter Runde Meditationsformen und Kata-Variationen. Die langjährigen Bekannt- oder sogar Freundschaften waren der geeignete Rahmen für die durchaus sehr tiefgehenden Gespräche zur Einordnung der eigenen Persönlichkeit in die Gruppen Feuer, Wasser, Luft und Erde. Die eigene Einstufung und die Sicht von Außenstehenden waren dabei nicht immer deckungsgleich. Auf jeden Fall nahm jede/r von uns Anregungen für die eigene Persönlichkeitsentwickelung mit.

Die Meditation fand meist im Sitzen statt. Übungszeiträume von 20 Minuten waren die Regel und auch kein Problem. Die Erfahrung aller machte sich da bemerkbar.

Höhepunkt war die von allen gewünschte Form „Sika“. Wir sangen Mantren und hatten so die Möglichkeit, durch die Wirkung des Singens lang aufgebaute versteckte Spannungen im Körper freizulegen und abzubauen.

Im Rahmen der Karate-Einheiten übten wir die Katas Nijushiho und Sochin. Die Goju-Ryu-Karateka übten entsprechend andere Kata. Wir trainierten in Kleingruppen und kontrollierten uns gegenseitig. Abschluss am Samstagabend war dann die Entwicklung von Kata, die dem eigenen Element entsprechen. Wir bildeten Gruppen zu drei bis fünf Karateka, die passende Abläufe und Techniken zusammenfügten und dann den anderen Gruppen vorführten.

Der Programmpunkt „Meditation in Motion“ am Samstagabend wurde intensiv geübt. Der Wirt und DJ Willi hatte nach langem Drängen auch ein Einsehen und schlossen den Abend mit dem Lied „Kung-Fu Fighting“ von Carl Douglas, das so eine Art Hymne unseres Lehrgang ist.  

Sonntagfrüh übten wir neben der Meditation noch eine Art Atem-Kata, die sich Heribert von Meister Kanazawa abgeschaut hat. Diese eignet sich gut zum Aufwärmen und zur Schulung des Atemflusses. Wer mochte, konnte auch noch Spannung und Entspannung daran üben.

Beim gemeinsamen Mittagessen schlossen wir den intensiven Lehrgang ab und waren alle von dem Wunsch beseelt, möglichst bald wieder in der vertrauten Runde neue Anregungen für uns und unser Training im Dojo zu finden.

Text und Foto: Christian Korge

Die nächsten Termine:

juli

14jul11:0013:00Stilrichtungslehrgang ShotokanBonn, Clara-Schumann-Gymnasium

18jul(jul 18)10:0029(jul 29)18:00AusgebuchtFerienfreizeit für Kids von 12 bis 17 JahrenKroatien, Campingplatz Kozarica

august

15aug(aug 15)11:0018(aug 18)13:00AusgebuchtTrainerassistent:innen AusbildungNettetal, Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck

17aug10:0017:30Kata/Bunkai-Lehrgang mit D. Herbst und T. SchmitzBonn, Sporthalle der Gottfried-Kinkel Grundschule

17aug14:0016:00Stilrichtungslehrgang ShotokanBünde

18aug10:0012:00Stilrichtungslehrgang ShotokanBudokan Bochum e. V.

Ähnliche Artikel:

Menü
X