Ländervergleichskampf Kata NRW vs. Baden-Württemberg

WettkampfKampfrichter im KDNW

Endlich wieder Wettbewerb! Die Stimmung beim Ländervergleichskampf am Sonntag, den 18. Juli 2021 in Bergisch Gladbach war fröhlich. Im Rhein-Berg-Karate-Dojo von Alexander Heimann herrschten die optimalen Bedingungen für eine gelunge Veranstaltungen. KDNW-Präsident Rainer Katteluhn war persönlich zugegen, richtete ein Grußwort an die Anwesenden und verfolgte gespannt die Wettkämpfe.

Der baden-württembergische Kata-Landestrainer Kenichi Sato war mit drei Kata-Athletinnen und fünf Kata-Athleten für das freundschaftliche Messen auf der Tatami angereist. Die Gäste trafen auf ebenso viele NRW-Karateka unter der Leitung von Landestrainerin Schahrzad Mansouri. In drei Runden wurden drei verschiedene Kata gezeigt und von den KDNW-Kampfrichter:innen Eva Mona Altmann, Ralf Vogt, Ralf Lindstädt, Thomas Eichhöfer, Solmaz Khamoushi und Sepideh Khamoushi bewertet. Auch für einige von ihnen war es der erste Einsatz nach längerer Wettkampfpause.

Team NRW siegte mit 553,8 Punkten vor Team BW mit 539,8 Punkten. Beste Sportlerin war Parla Tata (BW), bester Sportler Roman Lux (NRW).

Anschließend hatten die Sportler:innen die Möglichkeit, sich persönlich ein fachliches Feedback der Kampfrichter*innen einzuholen.

(ema)

Die nächsten Termine:

august

04aug(aug 4)18:0008(aug 8)13:00Fortbildung: Retreat – Karate-Do und MeditationSportschule Hachen

05aug(aug 5)16:0008(aug 8)12:15Ausbildung Trainerassistent*inSportschule Hachen

20aug(aug 20)17:3022(aug 22)13:00VERSCHOBEN: Erlebnisfreizeit für Väter/Großväter mit Kindern/ EnkelnSportschule Hachen

28aug10:0014:00VERSCHOBEN: Dananwärter*innen-LehrgangKarate Dojo Kempen

september

05sep10:0014:00Stilrichtungslehrgang Goju-RyuTurnhalle am Gymnasium, Kamen

05sep11:0013:00Herbstserie SB & SV für Frauen und Mädchen (Teil 1)KD Gelsenkirchen-Buer

Ähnliche Artikel:

Menü
X