Die KDNW-SOK-Lehrgangsreihe zu Gast im Kumakan-Dojo

Stiloffenes Karate
Am 15. September gastierte Ludwig Binder in seiner Funktion als SOK-Koordinator des KDNW im – Anfang des Jahres neu gegründeten – Kumakan-Dojo in Overath. Aber noch vielmehr als das, wusste er als leidenschaftlicher Verfechter des Karate zu überzeugen. So ging es direkt mit einem kurzen theoretischen Rückblick zur Entwicklung des Karate los. Dabei waren unter anderem die Entwicklung des Sport- & Wettkampfkarate Thema, genauso wie die Herkunft des traditionellen, ursprünglichen Karate – Karate als Kunst. Ziel des Lehrgangs sollte sein, zum einen Karate-Kombinationen zu erarbeiten, die unabhängig von Größe, Statur und Kraft funktionieren. Zum anderen ging es darum, zu zeigen, wie Kombinationen entwickelt werden können, die durch spontanes Erarbeiten mit den Trainierenden entstehen. Doch zu diesem „Experiment“ später mehr.

 

Fokus der ersten Übungen war das „Ableiten“ von Angriffen, sowie das Verlassen der Angriffslinie, da diese beiden Prinzipien essentiell für die Anwendbarkeit von Karate-Techniken zur allgemeingültigen Selbstverteidigung sind. Unter anderem Grundprinzipien des Ten-Kyo-Ryu. Die Partnerübungen, ohne die eine zuverlässige Fortentwicklung nicht stattfinden kann, wurden dann in vielen Varianten und Schwierigkeitsgraden einstudiert und mit vielen Partnerwechseln auch immer wieder adaptiert.

Nach einer kurzen Pause gab es dann das Experiment, in dem aus dem Auditorium zugerufene Techniken mit ihren jeweiligen Kontern spontan zu Kombinationen zusammengebaut wurden – quasi Improvisations-Karate. Dies diente dem Zweck, dass Karate kein „Hexenwerk“ mit esoterischer Eingebung, sondern vielmehr pures Handwerk ist.

Die Begeisterung der Trainierenden, die aus vielen befreundeten Dojos angereist waren, hallte lange nach. Nicht zuletzt aufgrund der überaus unterhaltenden Art von Ludwig, sein Wissen und seine Erfahrung weiterzugeben. Vom absoluten Rookie bis zum hochgraduierten Danträger war alles vertreten. Und es war sehr schön zu sehen, wie der Austausch und die gelebte Offenheit im Denken den fast 40 Teilnehmern ein schönes Gemeinschaftserlebnis bescherte. Es war die perfekte Lehrgangspremiere des Kumakan-Dojos. Immer wieder gerne…..vielen Dank Ludwig.


Text und Foto: Dirk Bartetzko

(ema)

Die nächsten Termine:

september

20sep10:0014:30Dansha-Lehrgang Goju-Ryu in RheineSportpark des TV Jahn-Rheine 1885 e.V.

26sep(sep 26)9:0027(sep 27)14:30AusgebuchtTrainer/innen- C – Ausbildung, Breitensport (Teil 2)Sportschule Hachen

26sep10:0017:00AbgesagtKata/Bunkai-Lehrgang mit BT Efthimios Karamitsos in KölnSporthalle Westerwaldstraße, Köln

27sep11:0014:00Dananwärter/innen-Lehrgang in KölnGesamtschule Ostheim, Köln

oktober

04okt10:0015:30Jukurenlehrgang in KamenTurnhalle am Gymnasium, Kamen

04okt11:0013:00AbgesagtHerbstserie: SB / SV für Frauen und Mädchen in Essen (Teil 2)Ruhr-Dojo Essen

Ähnliche Artikel:

Menü
X