Dan-Prüfungen in Halle

Erfolgreiche Dan-Prüfungen gab es jetzt beim Karate Dojo Mushin Halle von 1991 e. V. Dennis Griwatz und Nils Wienke vom Ausrichterverein erreichten dabei den 1. Dan, Finja und Merlin Wehmeier sowie Tobias Dickenhorst bestanden die Prüfung zum 2. Dan im Karate. „Wir haben sehr erfreuliche Leistungen gesehen“, kommentierte Vereinsleiter und Prüfer Detlef Hans Serowy (6. Dan Karate) das Geschehen. Rund sechseinhalb Stunden benötigten Richard Bara (6. Dan Karate) und er, um den insgesamt acht Prüflingen ihre Prüfungen vom 1. bis 3. Dan abzunehmen.

Bara und Serowy führten die Prüfung im Auftrag des Deutschen Karateverbandes (DKV) durch, Ausrichter war das Karate Dojo Mushin Halle. Nach 2011 handelte es sich um die zweite Dan-Prüfung in Halle und beide Prüfer wendeten wieder das gleiche Konzept an. „Wir glauben, dass Dan-Prüfer ihre Prüflinge sehr gut kennen und im Vorfeld der Prüfung auch betreuen müssen“, erklärte Richard Bara.

Entsprechend bereiteten Detlef Hans Serowy und er jeweils die eigenen Schüler auf die Prüfung vor. Sie machten sich im Vorfeld der Prüfung auch ein Bild vom Leistungsstand der anderen Prüflinge und gaben ihnen Hinweise und Hilfestellungen. „Es ist sehr wichtig, dass auch jemand von außen kompetent und kritisch auf die Leistung schaut“, waren sich beide einig.

Aus Rheda-Wiedenbrück traten noch Dr. Udo Pecher zum 1. und Karl-Heinz Klotzowski zum 3. Dan an. In Halle bereitete sich David Berg aus Paderborn auf seine Prüfung zum 2. Dan vor. „David trainiert regelmäßig bei uns und gehört deshalb zu unserem Dojo“, sagte Kerstin Serowy (3. Dan), die ebenfalls intensiv in die Prüfungsvorbereitung eingebunden war.

Da die Prüfungen im Stilübergreifenden Karate (SOK) abgehalten wurden, konnten sich die Prüflinge einen eigenen Schwerpunkt wählen. „Dass unsere jungen Aktiven im Freikampf, dem Kumite, glänzen können, ist nicht verwunderlich. Sie betreiben alle erfolgreich Wettkampfsport“, stellte Detlef Hans Serowy klar. Deshalb mussten sich die Haller Prüflinge auf alle drei möglichen Schwerpunkte im SOK vorbereiten.

Neben dem Freikampf sind das Kata-Bunkai (Anwendungen aus einer Karate-Kata) und realistische Selbstverteidigung. Hier bewährte es sich einmal mehr, dass das Karate Dojo Mushin Halle über eine Abteilung Jiu Jitsu verfügt. Jiu-Trainer Andre Krämer (2. Dan) stand den Haller Prüflingen mit seiner Expertise zur Seite und sorgte dafür, dass sie bei der Selbstverteidigung glänzen konnten.

Neben der guten inhaltlichen Vorbereitung legen Richard Bara und Detlef Hans Serowy besonderen Wert auf einen würdigen Rahmen für Dan-Prüfungen. Die neue Turnhalle der Grundschule Gartnisch war deshalb mit Pflanzen und Karate-Dekorationen geschmückt. Den Prüflingen standen außerdem eine Karate- und eine Jiu-Matte zur Verfügung.

Foto: Prüflinge und Prüfer: Nach der Prüfung stellten sich dem Fotografen – vorn, von links: Karl-Heinz Klotzowski (3. Dan), Finja Wehmeier, David Berg (beide 2. Dan) und Dennis Griwatz (1. Dan); hinten, von links: Richard Bara (6. Dan), Dr. Udo Pecher, Nils Wienke (beide 1. Dan), Tobias Dickenhorst, Merlin Wehmeier (beide 2. Dan), Andre Krämer (2. Dan Jiu Jitsu) und Detlef Hans Serowy (6. Dan). 

Text und Foto: Kerstin Serowy

Die nächsten Termine:

märz

02märz12:0016:00DAN- Vorbereitungslehrgang KoshinkanBSC Oberhausen

03märz10:0018:00Bezirksmeisterschaft DüsseldorfKempen, Sporthalle Astrid-Lindgren-Schule

09märz10:0013:00Dananwärter:innen-LehrgangKarate Dojo Kempen

16märz10:0012:30Prüfer:innen - Neuausbildung SOKDigitale Veranstaltung

16märz10:0015:30Stilrichtungslehrgang Goju-RyuSporthalle der TG Neuss

17märz10:0014:00Stilrichtungslehrgang Goju-RyuKamen, Turnhalle am Gymnasium

Ähnliche Artikel:

Menü
X