Aus den Dojos: Goldene Ehrenmedaillen

Aus unseren Dojos

Am Freitag den 21. August 2015 fand beim Detmolder Karate Verein „Kampfkunst Dojo Detmold“ im Rahmen des Trainings eine ganz besonderen Ehrung von zwei gestandenen Karate-Sportlern statt, die beide von ihrem Glück überhaupt nichts ahnten. Ulrich Weß-Wesner und Wolfgang Pelz wurden mit der goldenen KDNW-Ehrenmedaille ausgezeichnet, ersterer erhielt außerdem auch die goldene DKV-Ehrenmedaille.

Unserem Trainer und Vorstandsvorsitzender Ulrich Weß-Wesner (6. Dan) wurde anlässlich seines 60. Geburtstags vom KDNW und vom DKV mit der höchsten Auszeichnung bedacht: Der Ehrenmedaille in Gold. Ulrich hatte 1973 das Karate Dojo Detmold mitbegründet. Auch die Karateabteilung des TV 1860 und das Kampfkunst Dojo Detmold wurden von ihm gegründet und maßgeblich begleitet.

Von 1978 bis 1990 war er Mitglied im Landeskader und hat aktiv an vielen Vergleichskämpfen teilgenommen, unter anderem gegen Ungarn, Frankreich, England und Japan. Er erzielte vordere Platzierungen bei verschiedenen Turnieren, wie Deutschlandpokal, Landesmeisterschaft, Bezirks- und Kreismeisterschaften sowie unterschiedlichen großen und kleineren Pokalturniere. Neben den persönlichen Erfolgen zeigte Herr Weß-Wesner schon früh die Fähigkeit zur Übernahme von Verantwortung. So ist er seit vielen Jahren eine wertvolle Stütze des Deutschen Karate Verbandes als Referent im Ausbildungswesen. Die heute modernen Begriffe wie „Kinder mit Migrationshintergrund“  und „Frauenquote“ hat er seit mehr als 40 Jahren ganz selbstverständlich erkannt, entsprechend berücksichtigt und umgesetzt. Das sportliche Karate, die damit verbundene Disziplin und vor allen Dingen das Bewahren der im Karate verankerten Tradition von Gelassenheit, Bescheidenheit und Rücksichtnahme gegenüber Schwächeren sind ihm sehr wichtig. Hauptberuflich arbeitet er als Ausbilder im SOS-Kinderdorf und unterrichtet benachteiligte Jugendliche.

Für die Zeremonie ist es uns gelungen, ein Urgestein des Karate in Lippe ausfindig zu machen. Er war der Gründer des Detmolder Karatevereins in 1972, Wolfgang Pelz aus Detmold-Heiligenkirchen. Wolfgang begann 1968 mit dem Karatesport in Dörentrup-Spor. Er war Mitbegründer des Karate Dojo Lemgo und 1972 des Dojos in Detmold. Er wurde 1976 Deutscher Meister und war Mitglied der Nationalmannschaft.
Beide Sportler sind seit langen Jahren auch persönlich gut befreundet und so entstand die Idee, für jeden eine Ehrenmedaille zu beantragen. Dies wurde vom KDNW befürwortet und der KDNW-Vizepräsident Stefan Krause übernahm gern die Aufgabe der Ehrung.

In dieser sonst so schnelllebigen Zeit liefern beide Geehrten über einen sehr langen Zeitraum eine beachtenswerte Leistung und erfüllen eine tolle Vorbildfunktion. Wir sind stolz, bei ihnen trainieren zu dürfen.

Text und Foto:
Lothar Stolo

Die nächsten Termine:

april

14apr10:0014:00Verbandstag und VerbandsjugendtagDuisburg, KDNW, Haus der Verbände

20apr9:0012:00Stilrichtungslehrgang Kempo: Kobudo - SaiWesel, Petristr.

20apr(apr 20)9:0021(apr 21)14:30AusgebuchtTrainer:innen- C – Ausbildung, Breitensport - Teil 2Hachen, Sportschule

20apr11:0013:00AbgesagtABGESAGT: Stilrichtungslehrgang ShotokanBudokan Bochum e. V.

20apr11:0014:30SV-Lehrgang mit L. BinderUnna, Sporthalle Massen

27apr10:0014:00Prüfer:innenlehrgang Wado-RyuDüsseldorf, Turnhalle Brehmschule

Ähnliche Artikel:

Menü
X